Cordierit – Kraftstein für Überwindungskraft und Selbstvertrauen

CordieritCordierit ist chemisch gesehen ein Magnesium-Aluminium-Silikat mit einer Mohshärte von 7 bis 7,5.

Cordierit spendet seinem Träger Selbstsicherheit und Durchhaltevermögen und hilft dabei, Pflichten und Verantwortung zu erkennen und zu akzeptieren. Es stärkt das Selbstvertrauen und befähigt uns, selbst unangenehme Situationen mit mehr Kraft und Ausdauer bewältigen zu können. Die vorherrschende Farbe des Cordierits ist Tiefblau bis Blauviolett. Selten tritt er aber auch in grünlicher, gelblichbrauner, grauer oder hellblauer Farbe auf. Selbst farblose Cordierite sind bekannt.

Das Mineral ist auch unter dem Namen „Iolith“ bekannt. Dieser Name ist von den griechischen Wörtern ion für Veilchen und lithos für Stein, zusammen also „Veilchenstein“ abgeleitet. Je nach Blickwinkel erscheint der Kraftstein mal transparent und dann wieder undurchsichtig von schlichtem Grau bis hin zu Veilchenblau.

VERWENDUNG

Diese guten Lichtbrechungseigenschaften und den hohen Metallgehalt nutzen Völven gerne für ihre Zwecke. Wir verwenden Cordierit mit allen Runen für die unterschiedlichsten Amulette und Talismane. Besonders in Kombination mit dunklem und hartem Bernstein aus Sumatra lässt er sich hervorragend für kraftspendende Talismane einsetzen.

Ein relativ großes Stück Bernstein im Verhältnis 1:1 mit dem Kraftstein verbunden und mittels Sexualmagie geweiht sollte im Schlafzimmer aufgestellt werden. Mit verschiedenen Runen setzen Völven diese Kombination schon lange für ein abwechslungsreicheres Sexualleben ein.

Das in der Steinheilkunde propagierte Reinigen, Entladen und Laden ist bei dieser Art der Verwendung aber nicht erforderlich.

CORDIERIT ALS HEILSTEIN

Nach der Überlieferung der Steinheilkunde soll Cordierit Nerven und Kreislauf stärken und bei Schwächeanfälle, Lähmungen, Krämpfen und Schmerzen helfen.

STERNZEICHEN

Cordierit ist keinem speziellen Sternzeichen zugeordnet.
 

Kraftsteine Übersicht
AchatAlabasterAmazonitAmethystApatit
AquamarinAragonitAventurinBergkristallBernstein
BronzitCalcitChalcedonChalkopyritChrysokoll
ChrysoprasCordieritDumortieritEpidotFeuerstein
Fluorit

 


Siehe auch Heilsteine auf Wikipedia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.