Ja, Rewa Kasor ist ein Pseudonym. Aber wer kann schon etwas mit "Kersten Reinke" anfangen? Da glauben doch alle, dat is`n Meechen. Allerdings hatte ich mit dem Rufnamen "Kersten" schon eine Menge Spaß! Davon erzähle ich hier aber nicht, sondern nur am Lagerfeuer. Den Namen Rewa Kasor habe ich von meiner Lehrerin und besten Freundin Walburga erhalten. Hat was mit Raben zu tun - na so eine Überraschung ;-))

Was ich bin: Runer, Blogger und Autor. Zu stolz, um die Fresse zu halten. Zu ehrlich, um beliebt zu sein, aber zu selbstbewusst, um aufzugeben. Unkaputtbar sozusagen. Permanent Cappuccino schlürfend, weil mir Kaffee nicht mehr so gut bekommt. Mit Ü60 und einer Schwerbehinderung habe ich immer noch mehr Energie, als viele, die halb so alt sind. Gilt aber auch nicht in jedem Bereich. Paar Abstriche darf ich schon machen. Wegen Alter und so. Ach ja, nicht vergessen: Großkotziger Fischkopp bin ich auch und das gilt immer, überall und in absolut jedem Bereich. So!