Ritzmesser

Runen werden traditionell nicht mit metallischen Werkzeugen sondern mit Stein geritzt. Dazu ist ein scharfkantiger Feuerstein ausreichend (Vorne im Bild zwei rote Feuersteine). Oder man macht sich etwas Arbeit und fertigt sich ein Ritzmesser an. Das abgebildete Ritzmesser ist aus einem Buchenzweig gefertigt und ca. 20cm lang. Vorne ist es eingekerbt, so dass man einen scharfkantigen Abschlag von einem Feuerstein dort einklemmen kann. Dann wird das Ritzmesser mit einem nassen Lederband straff umwickelt. Wenn Leder trocknet, zieht es sich zusammen. Dadurch wird der Feuersteinabschlag so fest eingeklemmt, dass man ihn als Klinge zum Ritzen nutzen kann. Gehalten wird das Ritzmesser wie ein Bleistift beim Zeichnen.

Ansonsten braucht man nur eine Handsäge und ein Schnitzmesser für das Anfertigen der Rohlinge sowie etwas Schleifpapier in verschiedenen Körnungen. Es bleibt dem individuellen Geschmack überlassen, ob man die Rohlinge mit Schleifpapier glättet. Ein nur grob in Form geschnitzter oder naturbelassener Rohling kann auch recht schmuck aussehen.

Da immer mal wieder danach gefragt wird: Die Runen auf dem Ritzmesser sind nur Schriftzeichen und nicht magisch aktiviert.